Leonor Amaral

Koloratursopran

© Simon Heydorn
"Leonor Amaral verfügt über einen farbenreichen Sopran, der vor Beweglichkeit nur so strotzt, nie angestrengt klingt und so mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit und hoher Emotionalität überzeugt. Der aus Malaysia stammende Dirigent Harish Shankar ist für mich mit Leonor Amaral der Star des Abends (…)" — 2018, Der Opernfreund

© Lutz Edelhoff
"Aus dem spielfreudigen Ensemble ragt Leonor Amaral als Zerline heraus. So wie sie ihre Koloraturkünste beim Wäschesortieren (bzw. Durcheinanderwerfen) vorführt, so hört man das auch an größeren Häusern nicht oft. Dafür gab es sofort eine lange Applausquittung." — 2018, Der Opernfreund

"Leonor Amaral gibt die gut gelaunte Constance mit hinreißender Mimik, zarter Höhe und hörbar ansteckender Lebenslust." — 2018, Der Opernfreund

"Leonor Amaral interpretierte ihren Part mit betörender Spielfreude und glockenheller Sopranstimme. Bezaubernd ihre Arie “Die Eifersucht ist eine Plage"." — 2017, Opernglas

"Gegen Ende erreichen die Streicher gemeinsam mit dem Sopran eine Zartheit, die dafür steht, was Musik in uns Menschen auslösen kann, nämlich – und wenn es auch nur für einen Moment ist – völliges Einswerden mit sich und der Welt, reine Daseinsempfindung." — 2017, Vorarlberger Nachrichten

© Simon Heydorn